+49 151 518 4400 +51 925 697 941
Peruanos Varados

Zehntausende Peruaner sind nach der Schliessung der Grenzen immer noch in verschiedenen Ländern gestrandet

Rund 10.000 Peruaner sind nach der Schließung unserer Grenzen Mitte März, einer von der Regierung angeordneten Maßnahme zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie, immer noch in verschiedenen Ländern gestrandet. Davon sollen bis Ende Mai etwa 3.000 Landsleute zurückgeführt werden, teilte das Außenministerium mit.

„Es war eine sehr große Anstrengung, nicht nur seitens des Außenministeriums. Wir haben mit dem Ministerium für Außenhandel und Tourismus, den Indeci, dem Gesundheitsministerium, zusammengearbeitet, um seit der Schließung der Grenzen mehr als 15.000 Landsleute in ihre Heimat zurückzuführen“, sagte Außenminister Gustavo Meza-Cuadra.

Er versicherte, dass Torre Tagle immer noch hart daran arbeitet, diesen Prozess der Rückkehr seiner Landsleute fortzusetzen, und rechnete aus, dass immer noch mehr als 10.000 Peruaner im Ausland gestrandet sind.

Das Problem sei, dass „wir nicht mehr die Flüge aus befreundeten Ländern haben, die kamen, um Touristen abzuholen, die in unserem Land gestrandet waren, und die vielen von ihnen dienten, um Landsleute zurückzuführen“.

„Jetzt unternehmen wir eine Anstrengung, bei der wir sowohl die Beiträge, die die Regierung leisten kann, als auch die privaten Beiträge, die Passagiere selbst, mit der Kofinanzierung kombinieren müssen, und es gibt immer noch einige staatliche Flüge, die wir in Anspruch nehmen“, erklärte er.

Im peruanischen Fernsehen sagte der Außenminister auch, dass sein Ressort in diesem Gesundheitsnotfall Beiträge und Spenden aus befreundeten Ländern sowohl für Behandlungen als auch für medizinische Ausrüstung verwaltet habe.

„Insgesamt können wir mit 42 Millionen Dollar an Spenden rechnen. Mehrere Länder leisteten wichtige Beiträge, wie z.B. die Vereinigten Staaten mit 2,5 Millionen Dollar. Aus China erhielten wir von einem privaten Unternehmen Dutzende von mechanischen Beatmungsgeräten“, sagte er.

Quelle: Turiweb

© AlemaPE-Tours S.A.C. & CINCO PASOS • 2017-2020 • Alle Rechte vorbehalten.