+49 151 518 4400 +51 925 697 941
XIMA

XIMA EXCLUSIVE – CUSCO, ERSTES NACHHALTIGES ÖKO-HOTEL IN PERU

Nachahmenswerte Umweltstandards

XIMA EXCLUSIVE – CUSCO, ERSTES NACHHALTIGES ÖKO-HOTEL IN PERU

Das XIMA EXCLUSIVE in der Stadt Cusco wurde seit seiner Eröffnung vor mehr als 10 Jahren als „umweltfreundliches“ Hotel charakterisiert, mit einer großen Anzahl und Vielfalt an lebenden Pflanzen, darunter der ikonische Feigenbaum in der Hauptlobby und die bunten Fische im Strom des Speisesaals.

XIMA EXKLUSIV – CUSCO ist derzeit vom MINCETUR-Programm für die Anpassung des Umweltmanagements (PAMA) zertifiziert und trägt das DIRCETUR-Umweltqualitätssiegel. Das PAMA hebt das ökologische Management des Betriebs der Xima-Hotels hervor, das sich in den Rahmen der Umweltpraktiken des SEIA (National System of Environmental Impact Assessment) einfügt.

NEUE SONNENKOLLEKTOREN

In Erklärungen gegenüber T News sagte Alexander Castillo, General Manager von Xima Hotels, dass Xima Exclusive in der Stadt Cusco einen Monat lang 200 Solarpaneele besitzt und damit das erste Hotel in Peru ist, das mehr als 40% seines Stromverbrauchs mit erneuerbarer Energie (Solarenergie) produziert.

Es wird erwartet, dass die Hotelgesellschaft mit dieser Aktion den Ausstoß von 21 Tonnen CO2 pro Jahr stoppt, was der Pflanzung von 4.410 Bäumen pro Jahr entspricht. Damit wird sie das erste ökologisch nachhaltige Hotel des Landes und das erste, das die ökologische Zertifizierung der EnergyBat-Beratung erhält.

Der Manager der Kette verriet, dass die Installation dieser Schweizer Technologiepaneele während der jüngsten Umgestaltung des Hotels durchgeführt wurde. Die Investition in die Sonnenkollektoren überstieg 400.000 Soles. Alexander Castillo betonte, dass die Rendite von Investitionen in Sonnenkollektoren langfristig sein wird, betonte aber, dass die Zufriedenheit in den kurzfristigen Auswirkungen auf die ökologische Frage liegt. Die überschüssige Energie, die durch die Sonnenkollektoren erzeugt wird, wird als zusätzlicher Beitrag des Unternehmens für die öffentliche Beleuchtung verwendet.

XIMA

WENIGER EINSATZ VON KUNSTSTOFF

Zuvor wurden in jedem der 167 Zimmer des Hotels zwei Wasserflaschen aufgestellt, doch im November 2019 wurde in der Hotellobby ein Spender für gefiltertes Wasser mit antimikrobiellem Schutz installiert, der den internationalen Standards und Zertifizierungen für Trinkwasserqualität entspricht. Dadurch wird der Einsatz von Plastik reduziert, indem nicht mehr als 330 Flaschen Wasser pro Tag in die Räume gestellt werden.

XIMA

ABFALLVERWERTUNG

Kunststoff, Glas, Papier, Pappe und organische Abfälle werden ordnungsgemäß getrennt. Plastikkartons und -flaschen gehen an eine gemeinnützige Organisation, die sie recycelt, um sich selbst zu erhalten.

XIMA

RECYCLING VON ELEKTRONISCHEN GERÄTEN

Einmal im Jahr nimmt Xima an der WEEE-Kampagne (Waste Electrical and Electronic Equipment) teil. Alle elektronischen Geräte (Leuchtstoffröhren, Batterien, Heizungen usw.) werden nicht weggeworfen, da Xima eine Vereinbarung mit der Firma Electro Sur Este hat, die diese Produkte entgegennimmt, um sie ordnungsgemäß zu recyceln, indem die Kabel, das Kupfer und andere kontaminierende Abfälle entfernt werden.

XIMA

ÖLWIEDERVERWENDUNG

Xima recycelt Altöl, das dann für die Kraftstoffproduktion verwendet wird. Das Unternehmen verfügt über Fettabscheider in der Küche und in der Wäscherei, die diesen schädlichen Abfall auffangen und in große Container spezialisierter und zertifizierter Unternehmen schicken, wo er keine Umweltschäden verursacht.

XIMA

WÄSCHEREI

Gegenwärtig werden in der Hotelwäsche ökologische Inputs verwendet, es werden keine Chemikalien eingesetzt, die negative Auswirkungen auf die Umwelt haben. Die ausgeworfenen Laken werden nicht weggeworfen, da sie zur Herstellung von Säcken für die Wäscheablage wiederverwendet werden.

In den anderen Xima-Hotels gibt es keine Sonnenkollektoren, aber es werden die gleichen Umweltmanagementverfahren angewandt, genau wie im Hotel in Cusco.

XIMA

XIMA STARTET ISO 14001-ZERTIFIZIERUNGSPROZESS

Mit der Reihe der oben erwähnten umweltfreundlichen Praktiken leitet XIMA EXCLUSIVE-CUSCO die Prozesse für eine Zertifizierung nach ISO 14001 ein, einem internationalen Standard für Umweltmanagement, der es dem Unternehmen ermöglichen wird, eines der ersten Hotels in Peru zu sein, das diesen Standard des Umweltschutzes praktiziert.

TOURISTEN AUF DER SUCHE NACH UMWELTFREUNDLICHEN HOTELS

Immer mehr Touristen fragen nach den Hotels, in die sie gehen, und bevorzugen solche, die sich für die Umwelt engagieren. In diesem Zusammenhang hat Xima vor Reiseveranstaltern im Ausland Präsentationen über ihre guten ökologischen Praktiken gehalten.

XIMA
Alexander Castillo, Generaldirektor der Xima Hotels. (Foto: tnews)

© AlemaPE-Tours S.A.C. & CINCO PASOS • 2017-2020 • Alle Rechte vorbehalten.