+49 151 5618 4400 +51 925 697 941

Cusco • Quishuarani (Lares) • Cuncani • Yanacocha • Wakawasi • Mantanay • Yanahuara • Aguas Calientes • Machu Picchu • Ollantaytambo • Cusco

4 T / 3 N

01

CUSCO – QUISHUARANI (LARES) – CUNCANI – YANACOCHA

Zur vereinbarten Zeit werden Sie von einem Vertreter von Yupi Adventure von Ihrem Hotel abgeholt. Anschließend besteigen Sie ein Fahrzeug, um in die Gemeinde Lares durch das Heilige Tal der Inkas zu gelangen und einen Abstecher durch die Stadt Calca zu machen. Die Reise nach Lares bietet sich durch die Anwesenheit interessanter Szenarien der Andenvölker an, die auf der Route existieren. Wir empfehlen, eine Kamera immer bereit zu halten, da es Abschnitte gibt, in denen die Landschaft unvergessliche Ausblicke bietet. Es ist ideal, etwas zu essen für diesen Ausflug mitzubringen, da der Ausflug in die Gemeinde Lares ungefähr 3 Stunden dauert. Wir empfehlen Obst und Geschenke für Kinder dieser Dörfer. Es ist sicher, dass sie uns in der Gemeinde Quishuarani (3.700 m.ü.d.M.) begrüßen werden, die der Ausgangspunkt für die Wanderung ist. Während der Tour besuchen wir kleine Andengemeinschaften, spektakuläre Landschaften und Berge, Herden von Lamas und Alpakas und haben die Gesellschaft von Bauern (Menschen aus lokalen Dörfern) in farbenfrohen traditionellen Kostümen. Träger haben Pferde und die Hilfe von Reiseassistenten. Beginnen Sie die schöne Wanderung durch die Anden mit einem sanften Anstieg von 3.700 bis 4.200 m. An diesem Punkt gelangen Sie zum See QueuñaCocha, wo Sie den Mount Sawasiray (5.400 m) und Colquhoun Cruz (5.600 m) sehen kurzer Anstieg, der in der ersten Tranche ausgeprägter ist. Hualcacasa (4.400 m), Mount Veronica (5.700 m, ein heiliger Berg für Apu im Tal). Es kommt häufig vor, dass dies im Hochgebirge passiert. Danach steigt es für 30 Minuten ab, um den Mittagstisch zu erreichen, der sich neben den malerischen „Sieben Seen“ befindet. Nach dem Mittagessen beginnen wir den Abstieg, der durch die Gemeinde Cuncani ca. 30 Minuten dauern wird. Dann werden wir nach und nach zwei Stunden lang die schönen Hänge hinaufsteigen, um zu unserem zweiten Punkt, Qolqecasa (4.200 m), zu gelangen. Nach 30 Minuten Abstieg finden Sie wunderschöne Seen und Wasserfälle, um gegen 16:30 Uhr in Yanacocha anzukommen, wo wir über Nacht campen werden.

  • Unterkunft: Camping
  • Máximale Höhe: 4,200 m
  • Mínimale Höhe: 3,700 m
  • Entfernung: 14 km
  • Ungefähre Zeit für das Trekking: 6 bis 7 Stunden.

Leistungen: Übernachtung Camping. (M, A)
Höhe: Yanacocha: 4.200 m ü.d.M.

02

YANACOCHA – WAKAWASI – MANTANAY

Nach dem Frühstück verlassen wir Yanacocha um 6.30 Uhr und steigen nach und nach für ca. 2 Stunden nach Chaqchapata (3.950 m) ab.
Wir werden sehen können, dass die Kartoffelernten, Lama- und Alpakaherden, die in diesem Teil der Anden (Teil der Kamelidenfamilie) entwickelt werden, sowie die lokalen Gemeinschaften von Menschen, die noch zu unserer Zeit in Bauernhäusern leben aus Stein. Entlang des Hanges kann man Chaqchapata-Bauern sehen. 30 Minuten später finden Sie Wakawasi. Dann gehen Sie für unser Mittagessen in „HierbaEsponjosa“ (schwammiges Gras) bis zu anderthalb Stunden hoch. Wir werden auch einen Gletscherbach sehen, Champacocha.
Nach der Mittagspause steigen Sie für etwa eine Stunde auf den höchsten Punkt unserer Wanderung, den Auroracasa-Pass (4.600 m), wo wir die Lagune Auroracocha sehen können. Von Auroracasa aus steigen wir zu den beiden Lagunen hinab, wo Sie Fotos von dieser wunderschönen Landschaft machen dürfen, und betreten dann das Tal von Queuña. An dieser Stelle ist unvermeidlich ein Landschaftswechsel mit schönen Bergen zu bemerken, bevor Sie nach einer Fahrt von ca. 2 Stunden unseren Campingplatz erreichen.

  • Unterkunft: Camping
  • Máximale Höhe: 4,600 m
  • Mínimale Höhe: 3,950 m
  • Entfernung: 16 km
  • Ungefähre Zeit für das Trekking: 7 bis 8 Stunden.

Leistungen: Übernachtung Camping. (F, M, A)
Höhe: Mantanay: 4.600 m ü.d.M.

Machu Picchu

03

MANTANAY – YANAHUARA – AGUAS CALIENTES

Frühstück im Hotel.
Am Morgen Abfahrt zu unserem Besuch im Heiligen Tal der Inkas. Wir werden das Textilzentrum Awanacancha besuchen, dann werden wir in die Stadt Pisac fahren, hier werden wir einen malerischen Handwerksmarkt besuchen, auf dem wir sehen können, wie die Einheimischen bis heute die Tradition des Austauschs ihrer Sachen oder Lebensmittel beibehalten, so wie es gemacht wurde in der Vergangenheit. Mittagsbuffet im lokalen Restaurant. Später fahren wir in die Stadt Ollantaytambo, wo wir die gleichnamige Festung besichtigen. Hier werden wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Ortes besuchen und unser Führer wird uns eine Erklärung über seine Geschichte geben. Zurück in Cusco besuchen wir die Stadt Chinchero und ihre kleine Kapelle.
Ankunft und Transfer zu Ihrem Hotel.

  • Unterkunft: Hotel
  • Máximale Höhe: 3,900 m
  • Mínimale Höhe: 2,700 m
  • Entfernung: 12 km
  • Ungefähre Zeit für das Trekking: 4 bis 5 Stunden.

Leistungen: Übernachtung Hotel. (F, M)
Höhe: Aguas Calientes: 3.900 m ü.d.M.

04

AGUAS CALIENTES – MACHU PICCHU – OLLANTAYTAMBO – CUSCO

Sehr früh, um 5.30 Uhr, fahren wir nach dem Frühstück los, um einen perfekten Besuch der Ruinen von Machu Picchu zu erleben. Sie müssen früh aufbrechen, um Staus mit anderen Touristengruppen zu vermeiden und den spektakulären Blick auf den Sonnenaufgang über den Bergen von Machu Picchu zu genießen. Um die Ruinen von Machu Picchu zu erreichen, müssen Sie den lokalen Bus nehmen. Diese kurze Busfahrt dauert nur 20 Minuten und führt über eine nicht asphaltierte Strecke, die sehr steil und kurvenreich durch Dschungel und Berge führt und eine atemberaubende Aussicht bietet. Schließlich kommen wir in Machu Picchu an, wo unser Führer uns auf einer Tour durch die wichtigsten Bereiche dieser wunderschönen Zitadelle begleiten wird. In Machu Picchu fahren wir mit unserem Führer zwei Stunden und besuchen das landwirtschaftliche Gebiet, das aus mehreren landwirtschaftlichen Terrassen besteht, das Stadtgebiet, in dem die Bewohner lebten, und einige der wichtigsten zivilen und religiösen Aktivitäten.
Wir werden auch die Intiwatana von Machu Picchu besuchen, die sich auf der Spitze der Zitadelle befindet, den Sonnentempel, den Kondor und andere wichtige Sektoren. Später haben wir Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Gegen 13 Uhr fahren wir mit dem Bus zurück nach Aguas Calientes, wo das Mittagessen angesetzt ist. Als nächstes nehmen Sie den Zug zurück nach Ollantaytambo und dann werden wir in einem komfortablen Touristenbus nach Cusco transportiert. Die Fahrt nach Cusco dauert ungefähr 4 Stunden. Die Crews holen die Teilnehmer am Bahnhof ab und leiten sie zu ihren Hotels.

  • Máximale Höhe: 2,400 m
  • Mínimale Höhe: 2,000 m
  • Entfernung: 0 km
  • Ungefähre Zeit für das Trekking: 3 bis 4 Stunden.

Leistungen: (F)
Höhe: Cusco: 3.390 m ü.d.M.

Machu Picchu