+49 151 5618 4400 +51 925 697 941
Neue Einreisebestimmungen

Neue Einreisebestimmungen

Neue Einreisebestimmungen ab 20. September 2021

Reisehinweis für alle Einreisen nach Peru ab 20. September 2021

Die neue Bekanntmachung vom 17. September 2021 im El Peruano (Mitteilungsblatt für staatliche Bekanntmachungen) verschlechtert für alle vollständig geimpften Reisenden wieder die Einreisegrundlagen.

Hierzu nun ein aktueller neuer Hinweis für alle Peru-Lover und Perureisenden.

Seit dem 08.09.2021 konnten geimpfte Personen in Peru ohne einen PCR-Test einreisen. Seit gestern hat sich die Regelung aber bereits für die Zeit ab Montag, den 20.09.2021 wieder geändert und somit fällt der Vorteil für alle Geimpften wieder weg.

Somit ist ab diesem Zeitpunkt wieder ein zusätzlicher PCR-Test (auch Molekulartest genannt) für ALLE Reisenden notwendig, der vor Reiseantritt nicht älter als 72 Stunden sein darf.

Weitere Informationen haben wir hier als übersetzen Auszug der Bekanntmachung (hier zum Original) eingestellt:

Unter Punkt 8.4 heißt es:

In allen Fällen ist das Tragen von Gesichtsmasken vorgeschrieben, wenn man sich auf öffentlichen Straßen bewegt, sowie das Tragen von doppelten Masken (von denen eine aus Stoff sein kann), wenn man Einrichtungen betritt, bei denen die Gefahr von Menschenansammlungen besteht, wie z.B. Einkaufszentren, Galerien, Kaufhäuser, Warenhäuser, Supermärkte, Märkte, Lagerhäuser und Apotheken, wobei empfohlen wird, in diesen Einrichtungen zusätzlich einen Gesichtsschutz zu tragen.

So heißt es unter Punkt 8.7:

Peruaner, gebietsansässige Ausländer und nicht gebietsansässige Ausländer, deren endgültiges Reiseziel das nationale Hoheitsgebiet ist, müssen als Passagiere und unabhängig von ihrem Herkunftsland einen negativen Molekulartest mit einem Ergebnisdatum von höchstens 72 Stunden vor dem Einsteigen an ihrem Herkunftsort vorweisen und die entsprechenden Impfdosen gemäß den Anforderungen des Landes, in dem sie geimpft wurden, erhalten haben. Personen, die bei der Einreise in das nationale Hoheitsgebiet Symptome zeigen, werden gemäß den einschlägigen Vorschriften zwangsweise isoliert.

Die Einreise in das nationale Hoheitsgebiet von Ausländern, die aus der Republik Südafrika kommen oder dort in den letzten vierzehn (14) Kalendertagen einen Zwischenstopp eingelegt haben, wird bis zum 3. Oktober 2021 ausgesetzt.

Peruaner und gebietsansässige Ausländer, die aus der Republik Südafrika in das nationale Hoheitsgebiet einreisen oder dort einen Zwischenstopp eingelegt haben, müssen sich für einen Zeitraum von vierzehn (14) Kalendertagen, gerechnet ab dem Tag ihrer Ankunft im nationalen Hoheitsgebiet, in ihrem Wohnsitz, ihrer Unterkunft oder einem anderen vorübergehenden Isolationszentrum einer Zwangsquarantäne unterziehen.

Wir hoffen, dass diese Festlegung sich als eine falsche Interpretation herausstellt und in Kürze auch eine erneute Korrektur vorgenommen wird, denn so entfällt für alle vollständig Geimpften jeglicher Reisevorteil, was dem peruanischen Tourismus eher abträglich ist.

Zusätzliche Dokumente

EIDESSTATTLICHE ERKLÄRUNG ÜBER DIE GESUNDHEIT

Jeder Reisende ist verpflichtet, das Dokument vor Reiseantritt auszufüllen.
Um Ihre eidesstattliche Erklärung auszufüllen, gehen Sie bitte auf die folgende Seite.

Quelle: El Peruano

Foto: Lima Airport