+49 151 5618 4400 +51 925 697 941
Cajamarca - Cuarto del Rescate

Kongresskommission fördert Restaurierung des Cuarto del Rescate in Cajamarca

Die Mitglieder des Kongressausschusses für Außenhandel und Tourismus billigten den Gesetzentwurf „Förderung des Tourismus und Anerkennung des Erbes des Atahualpa-Cuarto del Rescate in Cajamarca“, der die Anerkennung des interkulturellen Ansatzes hervorheben soll, der in Bezug auf Tourismusprojekte in dieser Region des Landes vorherrschen sollte.

„Der Zweck ist die Förderung der Restaurierung des Atahualpa-Rettungsraumes sowie seine kontinuierliche Pflege und Eingliederung in den touristischen Kreislauf des Gebietes. Fördern Sie auch die Verwendung von Quechua Cañaris als eine der offiziellen Sprachen für Führungen in der Stadt“, sagte die Parlamentsfraktion.

Auf der anderen Seite drängte die Kommission für Außenhandel und Tourismus auf Ersuchen des Gesetzgebers Raúl Machaca die Exekutive, einen wirtschaftlichen Notstand in der Region Tacna auszurufen, die von der Schließung der Südgrenze aufgrund des gesundheitlichen Notstands betroffen ist, der durch den Covid-19 verursacht wurde und den Niedergang des gesamten Handels und Tourismus verursachte.

Die Parlamentsfraktion unter dem Vorsitz von Edward Zárate Antón erklärte, dass sich diese Situation verschlechtert, weil Chile, das Land, mit dem es an die Region Tacna grenzt, seine Schließungsmaßnahmen wegen der Pandemie bis zum kommenden September aufrechterhält. „Das Niveau der Arbeitslosigkeit ist alarmierend“, sagte der Kongressabgeordnete Machaca Mamani, der die Initiative befürwortet.

Quelle: Turiweb

© AlemaPE-Tours S.A.C. & CINCO PASOS • 2017-2020 • Alle Rechte vorbehalten.