+49 151 518 4400 +51 925 697 941

Alles über die Benutzung von Taxis in Peru

The cheap and small version
Tico- Die günstige und kleine Variante

Gut zu wissen, wie es in Peru läuft

In Perú ist das Taxifahren vergleichsweise günstig. Wie es jedoch oft in Lateinamerika der Fall ist, sollte auch hier besondere Vorsicht geboten sein. So sollte man sich niemals in ein Taxi steigen, in dem mehr als nur der Fahrer sitzt. Auch ist es am sichersten, per Telefon ein Taxi zu einem abgemachten Ort zu bestellen. Hierzu ist z.B. die App UBER sehr verbreitet. Leider können die offiziellen Taxis alle Farben und Formen haben – geprägt sind Perus Straßen jedoch von gelben, schwarzen und weißen Taxis. Achten Sie außerdem auf eine Identifikations- bzw. Lizenzkarte, die sich meist an der Windschutzscheibe oder am Innenspiegel befindet. Es gibt zumindest in der Hauptstadt Lima sehr viele „schwarze“ Taxis, wobei hier nicht die Farbe des Fahrzeuges gemeint ist, sondern das die Taxistas oft mit einem eigenen privaten onder geliehenen Fahrzeug unterwegs sind und dabei dann vorne auf der Ablage lose ein weißes Schild mit zumeist roter Beschriftung „Taxi“ liegt. Das ist oftmals ein Zeichen, das es sich hierbei um mögliche „Schwarzarbeiter“ handelt.

Taxi colectivo. the normal variant
Taxi oder Colectivo. die normale Variante
Mototaxi - The cheap version for a maximum of 2 persons
Mototaxi – Die Billigvariante für maximal 2 Personen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Peru fährt man nicht mit einem Taxameter, welches einem den genauen Preis angibt. Hier muß man den Fahrtpreis immer im Voraus aushandeln, Die Fahrtpreise schwanken je nach Tagezeit enorm. Der dann aber ausgehandelte Preis ist für Fahrer und Fahrgast verbindlich. Bei Touristen kommt es aber immer wieder gerne vor, das dann noch einmal versucht wird nachzuverhandeln, worauf man sich nicht einlassen sollte. Nach Möglichkeit sollte man Einheimische vorher nach realistischen Preisen für eine bestimmte Strecke fragen, damit man weiß, wo man beim Handeln hinauskommen sollte und nicht in die typische Touristenfalle tappt.

Taxipreise sind verhandelbar

Da der Preis ist immer Verhandlungsgeschick hier noch ein paar erste Tipps. Die Fahrt vom Flughafen nach Miraflores in Lima/Peru kostet je nach Tages-  und Verkehrsaufkommen zwischen 80 und 120 USD. Am Ausgang vom Flughafen in Lima werden Sie in aller Regel von den Taxifahrern und ihren Helfern abgefangen. Falls Sie es selber ermöglichen können, sollten Sie ihre Koffer auf dem Wagen selbst rangieren, denn die Helfer, die sich plötzlich zu den Taxistas dazugesellen, möchten für ihre kurzen Dienste ca. 10 Soles, was für einen einheimischen Helfer schon ein hoher Verdienst für eine solche Hilfsleistung darstellt.

Nehmen Sie ein angemeldetes Taxi, erkennbar an den auf beiden Seiten aufgemalten Nummern und dem innen sichtbar angebrachten Ausweis.

© AlemaPE-Tours S.A.C. & CINCO PASOS • 2017-2020 • Alle Rechte vorbehalten.