+49 151 518 4400 +51 925 697 941

Código ESNNA

Das Ministerium für Außenhandel und Tourismus hat die Politik gegen sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen (ESNNA) geschaffen. Der ESNNA-Kodex und seine Aktivitäten werden von uns anerkannt und AlemaPE-Tours wird über gemeinsame Aktionen zur Verhinderung und Ausmerzung dieses Problems durchführen.

Das ESNNA-Programm und unser Engagement

Dieses Programm in der Politik für soziale Entwicklung und Schutz gefährdeter Bevölkerungsgruppen ist eine breit angelegte und komplexe Initiative des Ministeriums für Außenhandel und Tourismus (Mincetur).

Sie besteht in der Sensibilisierung und Ausbildung des gesamten Sektors in Peru mit dem Ziel, die sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen zu verhindern und schließlich zu beseitigen. Kürzlich haben wir nach den neuen Regelungen notwendige die Zertifizierung für unsere Tätigkeiten erhalten, die und nun hilft, die anspruchsvollsten staatlichen Vorschriften für optimale Tourismusqualität einzuhalten.

Insbesondere im Falle autorisierter und zertifizierter Tourismusagenturen wie AlemaPE-Tours fordert das ESNNA-Programm die Einhaltung eines Verhaltenskodexes, der dann zusammen mit der Mincetur unterzeichnet wird. Es verlangt vom Unternehmen, diese Initiative, ihre Regeln und Ziele offenzulegen. Ebenso, dass eine angemessene Ausbildung des Personals durchgeführt wird. Selbstverständlich verpflichtet sich das Unternehmen, nach allen Anforderungen des Kodex zu arbeiten.

Leider ist der Kinderhandel in Peru ein großes Problem, aber er wird bekämpft. Durch die Umsetzung eines ethisch verantwortlichen Tourismus bringt AlemaPE-Tours Entwicklung, wirtschaftliche Aktivität und Verbesserung des Lebensstandards in die von uns besuchten Reiseziele. In diesem Sinne bewirkt unser Engagement mit dem ESNNA-Programm auch, dass wir dazu beitragen, die sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen einzudämmen und auszumerzen.

Konkrete Aktionen – ESNNA-Kodex und AlemaPE-Tours

Die Befolgung des Verhaltenskodex des ESNNA-Programms verpflichtet uns zur ständigen Umsetzung einer Reihe von Maßnahmen, die im Rahmen der Aktivitäten durchgeführt und verstärkt werden.

  • Unsere Büromitarbeiter wie auch das Logistikpersonal (Reiseführer, Fahrer) sind bereits entsprechend geschult, um zum Verhaltenskodex beizutragen. Der Tourist, ob In- oder Ausländer, wird in keiner Weise angeboten, noch wird aus ethischen und rechtlichen Gründen irgendeiner Anfrage bezüglich Sextourismus mit Kindern oder Jugendlichen stattgegeben.
  • Auf der gleichen Linie agieren wir gemeinsam mit unseren Partnern (Hotels, Restaurants usw. und all ihren Mitarbeitern), um sicherzustellen, dass die Ziele und Verpflichtungen des ESNNA-Programms in allen Sektoren und Phasen der von uns angebotenen touristischen Dienstleistungen erfüllt werden.
  • Wir alle bei AlemaPE-Tours und auch die Partner bei unseren Operationen haben die Verpflichtung, den ENNSA-Verhaltenskodex durchzusetzen und den Behörden bei Bedarf Bericht zu erstatten.
  • Als Ergänzung zum Engagement für eine Politik der sozialen Verantwortung in AlemaPE-Tours tragen wir zum Wohlergehen der Kinder in Peru bei, indem wir den Familien in unseren Reisezielen ein regelmäßiges Einkommen bringen und auch zu besonderen Anlässen, wie z.B. Weihnachten für Kinder in einer abgelegenen Gemeinde in den Anden unterstützen.

Die Aktionen des ESNNA-Codes und AlemaPE-Tours heben sich ab und haben Priorität in unserer Einstellung der sozialen Verantwortung. Wir versuchen, den Tourismus zu einer Aktivität zu machen, die der Region und dem Land nur Vorteile bringt, entsprechend der Mission, der Vision und den Unternehmenswerten.

Für die Broschüre in spanischer Sprache bitte auf das Logo klicken:

Código ESNNA

© AlemaPE-Tours S.A.C. & CINCO PASOS • 2017-2020 • Alle Rechte vorbehalten.