+49 151 518 4400 +51 925 697 941
Mincetur Cusco

Coronavirus-Präventionsprotokolle am Flughafen Cusco überprüft

Der Minister für Außenhandel und Tourismus, Edgar Vasquez, traf gestern in der Stadt Cusco ein, um gemeinsam mit den Behörden der Region die Umsetzung der Präventionsprotokolle gegen das Coronavirus in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Krankenhäusern und Passagierterminals zu koordinieren und zu inspizieren.

Zusammen mit dem Regionalgouverneur von Cusco, Jean Paul Benavente, besuchte der Chef von Mincetur den internationalen Flughafen Alejandro Velasco Astetete, wo er sich von der korrekten Platzierung der Informationstafeln über den Covid-19 und dem Zustand der Toiletten überzeugte: dass sie Wasser, Seife und Papier haben.

Er traf auch mit mehr als zweihundert Beamten, Fachleuten und Reiseveranstaltern aus dem öffentlichen und privaten Sektor der Region zusammen, die am Sitz der Direktion für Außenhandel und Tourismus (Dircetur) in Cusco stattfanden.

Minister Vasquez sagte, er habe sich bei seinem Besuch an verschiedenen Orten in der Region vergewissert, dass es eine korrekte Versorgung mit Wasser, Seife und Toilettenpapier gebe, und den Menschen in Cusco eine Botschaft der Ruhe überbracht. „Die Regierung führt über das Gesundheitsministerium die entsprechenden Maßnahmen durch. Es gibt eine koordinierte Arbeit zwischen der Exekutive und den Behörden der Region“, sagte er.

Es sei darauf hingewiesen, dass der Regionalgouverneur Jean Paul Benavente am vergangenen Montag in Cusco ein Treffen mit verschiedenen Behörden und Vertretern öffentlicher und privater Institutionen abgehalten hat, um die Maßnahmen zur Prävention und Reaktion auf das Coronavirus zu sozialisieren.

Während des Treffens wurden wichtige Vereinbarungen getroffen, darunter die Verstärkung der Kontrolle und Prävention am Flughafen Velasco Astete und am Landterminal, die Ankunft und Abreise von in- und ausländischen Touristen.

In diesem Zusammenhang wurde die Bildung einer Gruppe von Brigadieren und die Montage von Modulen der Aufmerksamkeit in beiden Terminals der Passagiere, mit der Teilnahme der entsprechenden Behörden in einer Frist von 24 Stunden, Funktion, die der Regionalen Direktion für Gesundheit der Regionalregierung von Cusco verantwortlich sein wird angeordnet.

Darüber hinaus eine Outreach-Kampagne zur Sensibilisierung der Bevölkerung für die Pflege, Kontrolle und Vorbeugung gegen eine Ansteckung mit dem Coronavirus, die auch die am weitesten abgelegene Bevölkerung erreicht, um den Touristen, die die Region besuchen, eine gute Orientierung und Anleitung zu geben. Die Initiative wird von Dircetur Cusco geleitet.

Quelle: Turiweb

© AlemaPE-Tours S.A.C. & CINCO PASOS • 2017-2020 • Alle Rechte vorbehalten.