+49 151 5618 4400 +51 925 697 941
CANATUR Vuelos Internacionales

CANATUR ruft zur Wiederaufnahme internationaler Flüge auf, um den Tourismussektor anzukurbeln

Sie schlug vor, den Flugverkehr mit Mindestfrequenzen frühzeitig zu genehmigen.

Der Präsident der Nationalen Tourismuskammer (CANATUR), Carlos Canales, warnte diesen Donnerstag, dass es notwendig sei, die internationalen Flüge im Land wieder aufzunehmen, um dem Tourismussektor, der von der COVID-19-Pandemie hart getroffen wurde, neuen Auftrieb zu geben. In diesem Sinne schlug er vor, die Regierung solle sie mit einer Mindesthäufigkeit genehmigen, um die Ansteckungssituationen zu mildern.

„Wir müssen mit sehr kleinen Frequenzen beginnen, um die COVID-19-Infektionen weiterhin kontrollieren zu können. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass die Ansteckung nicht in Flugzeugen stattfindet, so dass wir in begrenztem Umfang daran arbeiten können, Ressourcen in die lokale Wirtschaft zu injizieren“, sagte Canales.

Auf diese Weise erklärte er, dass nach und nach und nach und unter Bewertung der derzeitigen Situation tägliche Flüge zu bestimmten Zielen mit einer korrekten Kontrolle der Pandemie eröffnet werden könnten. „Wir könnten beschränkte Flüge zu bestimmten Zielen öffnen. Zum Beispiel gibt es wöchentlich humanitäre Flüge, fast fünf Flüge nach Miami. Warum können wir nicht einen täglichen Flug nach Miami, einen täglichen Flug nach Madrid, einen täglichen Flug nach Amsterdam und einen täglichen Flug in die Länder der Region haben? Panama öffnet schneller, und dann auch in Argentinien, Uruguay oder Kolumbien, wenn es am 1. September seine Flughäfen öffnet“, sagte er.

Andererseits wies der Präsident von CANATUR darauf hin, dass die Unternehmen des Tourismussektors zwar ihre Türen mit der Reaktivierung der produktiven Aktivitäten geöffnet haben, dass diese Einrichtungen jedoch keine Kunden empfangen haben, um Einnahmen zu erzielen. „Was nützt es uns, wenn wir neu gestartet sind und Hotels, Restaurants, Reisebüros geöffnet haben, wenn wir keine Passagiere, keine Gäste, keine Gäste zum Essen haben. Wir müssen die Menge an Geschäften, an unternehmerischen Aktivitäten, die mit aller Sicherheit kommen, mit aller Sicherheit in unser Land einbringen, um in unserem Land zu arbeiten.

Der Zeitung „El Comercio“ zufolge sagte die Exekutive, er erwarte, dass das neue Kabinett unter der Leitung von Walter Martos (PCM) dem Tourismussektor die notwendige Unterstützung zukommen lassen werde. „Martos ist ein guter Minister, vielleicht der solideste Teil in Bezug auf das, was er immer kommuniziert. Wir hoffen, dass er einige der Aufträge, die er von der Regierung erhält, verstärken kann, um sich um gesundheitlichen Seelenfrieden zu bemühen. Als Militärangehöriger muss er jedoch verstehen, dass die Wirtschaft auf der Schaffung von Arbeitsplätzen basiert, und heute ist der am stärksten betroffene Wirtschaftssektor der Tourismussektor“, erklärte er.

Schließlich warnte Carlos Canales davor, dass das Land in diesem Jahr 10 Milliarden US-Dollar verlieren würde, wenn keine Maßnahmen zugunsten des Tourismussektors ergriffen werden. „Wenn der Flughafen nicht eröffnet wird, könnte sich die Zahl auf etwa 10 Milliarden US-Dollar belaufen, die nicht in die nationale Wirtschaft gelangen. Dies würde zu einem Rückgang sowohl des Incoming-Tourismus, für den seit dem 15. März nichts mehr in Rechnung gestellt wird, als auch des Inlandstourismus führen, was aufgrund der Wirtschaftskrise heute nicht mehr der Fall ist“, sagte er.

Quelle: CANATUR
Portal de Turismo

© AlemaPE-Tours S.A.C. & CINCO PASOS • 2017-2020 • Alle Rechte vorbehalten.