Telefonieren, WLan und Internet

 

Telefonieren und Internet in Perú

Ländervorwahlen

 

 

Ländervorwahl für Deutschland lautet: 0049
Ländervorwahl für Perú lautet: 0051
Allgemeine Notrufnummer in Perú 105

Telefon & Handy

 

 

Die großen Telefongesellschaften heißen BiTel (www.bitel.com.pe), Telefónica Perú (www.telefonica.com.pe), Claro (www.claro.com.pe) und Entel (www.entel.pe). Alle verkaufen Telefonkarten für öffentliche Telefone, mit denen man auch Überseegespräche führen kann, etwa 1 Stunde nach Deutschland, Österreich und Schweiz für US$ 10. Bitel ist unser Favorit und hat übrigens das beste Angebot wenn man Facebook, Whatsup unlimitiert nutzen möchte.

Handys funktionieren in Perú und Bolivien nur, wenn sie mit Triband-Technologie ausgerüstet sind. Mit Prepaidkarten, die man in Supermärkten, Tankstellen und Kiosken kaufen kann, könnt ihr günstige Ortsgespräche führen.

Internet & WLAN

 

 

Die meisten Restaurants und Hotels bieten heutzutage WLAN an, wenn auch dies nicht immer kostenlos ist. In allen Städten gibt es jedoch zusätzlich zahlreiche Internetcafés, die normalerweise auch eine sehr gute und schnelle Internetverbindung haben.

Internetcafés & WLan

 

 

Internetcafés sind stark verbreitet. Eine Stunde Internetsurfen kostet in Perú 2-4 S/., in Bolivien ist es mit ebenfalls 2-4 Bs noch erheblich billiger. Meist kann man auch Fotos von der Kamera herunterladen und CDs brennen. Adressen in Perú finden sich unter www.yachay.com.pe.

WLAN-Zonen (vor Ort amerikanisch Zonas WIFI genannt) gibt es auf Flughäfen, in Shoppingcentern, Cafés, Restaurants und Hotels. WiFi-Hot-Spots in Peru.