Miraflores

 

 

Lima - StadtrundfahrtLima - Stadtrundfahrt

Dieser elegante aber auch wohl teuerste Stadtteil von Lima ist mit seinem  Panoramablick über den Pazifischen Ozean und den im Stadtteilskern schön engelegten Gärten, seinen  exklusive Geschäften und edlen Restaurants besonders durch die Touristen belagert.

Miraflores unter ein paar anderen Stadtteilen (wie Surco, La Molina und San Isidro), einer der wohlhabendsten und teuersten Stadtteile Limas. Malerische Gärten, Plazas mit Blick auf den Ozean und viele bekannte Restaurants und Geschäfte machen Miraflores zu einem attraktiven Ausflugsziel für Einheimische und als einen der sicheren Anlaufpunkte für Touristen. Die vielen Bars und Clubs bieten eine gute Musikmischung, von südamerikanischen Rhythmen bis zu den Charthits aus den westlichen Metroplen – hier kommt jeder auf seine Kosten. Obwohl Miraflores außerhalb des Stadtzentrums gelegen ist, bietet Miraflores zahlreiche Attraktionen und erscheint eher wie eine eigenständige Stadt als ein Vorort oder Stadteil der Region Lima. Das Gebiet ist sehr sauber und auch sicher; es gibt sogar ein Polizeirevier, das sich ausschließlich um die Belange von Touristen bemüht.

Lima - Costa Verde und MirafloresWer es lieber ruhiger mag, der kann am Strand unterhalb von Miraflores die Seele baumeln lassen. Die Strände entlang der Costa Verde (der grünen Küste) sind auch ein allerseits bekanntes und beliebtes Paradies für Surfer aus aller Welt, die sich in Perú z. B. auf Weltmeisterschaften im Surfen vorbereiten. Durch den Parque Kennedy erreicht ihr das Stadtzentrum von Miraflores. Hier findet ihr eine bunte Auswahl an Cafés und Läden jeglicher Art. Da sich das Bild von Miraflores durch den Bau einer Tiefgarage und durch die Einführung von Fußgängerzonen nach europäischem Vorbild geweandelt hat, kann man nun durch die kleinen Seitenstraßen ausgiebig spazieren gehen. Die vielen Park- und Gartenanlagen laden am Nachmittag zum Verweilen ein. Am Rand des Parque Kennedys findet ihr die Kirche der Virgen Milagrosa mit ihrer ansprechenden Architektur und Geschichte und daneben befindet scih dan auch das Bezirksrathaus.

 

An Sonntagen kann man hier auch ein Angebot von besonder Güte erleben: Ein Künstlermarkt bei dem man so manch schönes Souvenir bekommt.

Lima - Miraflores - Kunstmarkt am Parque Kennedy

Lima - Miraflores - Kunstmarkt am Parque KennedyLima - Miraflores - Kunstmarkt am Parque Kennedy

Ein weiteres, sehr interessantes Ziel ist der Huaca Pucllana. Eine jahrhunderte alte Tempelanlage, die zur Inka-Zeit von dem Ureinwohnern aufwändig aus luftgetrockneten Lehmziegeln erstellt wurde. Der ausgedehnte Tempelkomplex bietet den Archeologiebegeisterten unter Euch einen interessanten halben Tag an, der euch einen Teil der Geschichte Limas aufzeigt. Führungen durch die Tempelanlage werden auch in englischer Sprache angeboten. Dabei erfahrt ihr mehr über die präkolumbianische Geschichte, die Lima einst beherrschte. mehr dazu auch in einem eigenen Beitrag zu Huaca Pucllana.