Pisco, Weingüter und Bodegas

 

 

Ica - Weingut und BodegaIca - Weingut und BodegaIca - Weingut und BodegaIca - Weingut und Bodega

Zu Pisco wird dem ein oder anderen unter euch sicherlich zuerst einmal der bekannte Pisco Sour einfallen. Und richtig, der Pisco stammt aus Perú und nicht, wie einige Chilenen im Moment ganz aktuell wieder behaupten, aus Chile.

Die Stadt Pisco selber liegt rund 4 Stunden Fahrtzeit mit dem Pkw oder Bus in südlicher Richtung, der Panamericana Súr folgend. Hier liegen in den Tälern um Pisco herum die großen und bekannten Weinfelder und die dazugehörigen Bodegas (Weinhandlungen), die den dort gebrannten Pisco und auch die herrlichen Weine zur Verkostung anbieten.

Ica - Weingut und BodegaIca - Weingut und Bodega
 
 
 
 
 
 
 
Die Weinberge bei Ica befinden sich im Hochland des Ica-Tals, am Fuße der Anden, etwa 60 Kilometer von der Pazifikküste entfernt und über bei etwa 500 Meter über dem Meeresspiegel. Die Böden sind aus tiefem Lehm und das Klima ist wie in der gesamten Region ein eher heißes Wüstenwetter, mit frischen bis kühlen Wintern und sonnigen heißen Sommern (Bei den Jahreszeiten bitte nicht vergessen, wir haben in Perú genau "umgedrehte" Jahreszeiten). Das Ica-Tal hat große thermische Bewegungen, die zwischen Tag und Nacht Unterschiede von bis zu 20 ° Celsius erreichen können. Damit ist dieser Bereich eine echte Oase für den idealen Weinrebenanbau. Oft kommt die sogenannte Tropfbewässerung zur Anwendung und die Ernten erfolgen hier noch überwiegend von Hand.

 
Geographische Lage: Ica, Kilometer 300 an der Pan Americana Súr.
Fläche: 350 Hektar.
Höhe: 500 Meter über dem Meeresspiegel.