Las Islas Ballestas

 

 

Drei bis vier Stunden südlich von Lima liegt in mitten der Wüstenlandschaft entlang des Pazifische Ozeans die Halbinsel Paracas. Die fischreiche Küste mit ihrer zahlreichen Tiervielfalt, wie Seelöwen, Pelikane, Humboldt-Pinguine, Flamingos und Kormorane einen exzellenten Lebensraum bietet. Zum Schutz dieser Tiere wurde darum im Jahr 1975 ein großes Naturschutzgebiet eingerichtet, zu dem auch die Islas Ballestas gehören. Auf den vorgelagerten Inseln lebt eine gewaltige Menge von Seevögeln, Robben und Seelöwen, die hier ihren Nachwuchs aufziehen.

Tour Süd-Perú 2017 - Tag 17 - Paracas - Islas Ballestas 2017Mit dem Schnellboot geht es nach dem Anlagen der Schwimmwesten zuerst ein Stück entlang der Halbinsel, hinaus aus der Bucht von Paracas einem übergroßen Geogyphen eine Kerzenleuchters, der in den Dünensand direkt an der Küste gegraben wurde. Wegen der Ähnlichkeit mit einem dreiarmigen Kerzenleuchter wird das fast 200 m hohe Scharrbild auch El Candelabro genannt. Weder sein Alter noch seine Bedeutung konnten bis heute eindeutig geklärt werden.

Tour Süd-Perú 2017 - Tag 17 - Paracas - Islas Ballestas 2017Die Schnellbootfahrt wird dann etwas rasanter und führt nach dem Besuch des Kerzenleuchters auf den Pazifischen Ozean hinaus und wenn man Glück hat, dann begleitet das Schnellboot eine Reihe von Delphinen. Nach kurzer Fahrt werdet ihr dann auch schon bald die Inselgruppe der Islas Ballestas erkennen können. Schon von weitem kann man die aufgeregten Rufe der Seelöwen und Seeelefanten hören, die sich in aller Regel zu hunderten im Halbschatten der Inselkathedralen, den halboffenen Grotten und auch den Kiesstrand belegen. Auch die unzähligen Rufe der Seevögel, die sich hier in großen Brutkolonien niedergelassen haben, gehen in das stimmgewaltige Konzert ein. An den etwas schattigeren Seiten der Inseln sammeln sich an den steilen unzugänglichen Stellen die Seeschwalben, die mit ihrem leuchtendroten Schnäbeln auf sich aufmerksam machen.

Tour Süd-Perú 2017 - Tag 17 - Paracas - Islas Ballestas 2017Auf den Inseln kommen auch verschiedene Kormoranarten vor, wobei uns immer wieder überwiegend die Schwarzen Kormorane auffallen. Die gesamten Inseln sind für Besuchrgruppen nicht begehbar und die größten hier vorkommenden Vogelarten sine sicherlich die Chile-Pelikane und die vielen Pinguinarten, unter denen sich auch die selteneren Humboldtpinguine befinden, die mit ihren gerade einmal um die 70 cm Größe zu den kleinsten der weltweiten Pinguinarten gehört.

Tour Süd-Perú 2017 - Tag 17 - Paracas - Islas Ballestas 2017Tour Süd-Perú 2017 - Tag 17 - Paracas - Islas Ballestas 2017Tour Süd-Perú 2017 - Tag 17 - Paracas - Islas Ballestas 2017Tour Süd-Perú 2017 - Tag 17 - Paracas - Islas Ballestas 2017Tour Süd-Perú 2017 - Tag 17 - Paracas - Islas Ballestas 2017Tour Süd-Perú 2017 - Tag 17 - Paracas - Islas Ballestas 2017