Sacsayhuamán

 

 

Tour Süd-Perú 2017 - Tag 03 - Cusco - Sacsayhuamán 2017

Hoch über den Dächern von Cusco in einer Entfernung von etwa 4 Kilometern nordöstlich liegt die Festungsruine Sacsayhuamán, von deren oberer Aussichtsplattform man die Stadt Cusco und den Plaza de Armas im historischen Zentrum erkennen kann.
Wann die Stätte genau erbaut wurde, ist nicht klar, Experten vermuten ihre Entstehung jedoch in der Mitte des 15. Jahrhunderts und wurde in einer geschätzten Bauzeit von 70 bis 80 Jahren von einer Unzahl von Arbeitern erstellt. Im Gegensatz zur Information aus vielen Reiseführern wurde Sacsayhuamán einst in erster Linie nicht als Festung, sondern als religiöse Stätte zur Verehrung des Sonnengottes Inti verwendet. Die Festung gehört zu einer der bedeutendsten Bauwerke aus der Inkazeit und diente sicherlich dem militärischen Schutz der Alten Andenhauptstadt.

Cusco - Sacsayhuaman

Die Verteidigungslinien bestehen aus mehreren terrassenförmig übereinander gebauten Mauern. Die wirklich imposant großen Steine wurden von den Steinbrüchen des Umlandes herantransportiert und dann von den Arbeitern sehr genau bearbeitet, bis sie sehr präzise fugenlos zueinander passten. Das erscheint auch heute noch als alsolute Perfektion! Wie die übergroßen Steine damals herantransportiert wurden, ist bis heute immer noch ein Rätsel. Der größte Stein hat ein geschätztes Gewicht von ca. 200 t und hat Maße von ca. 9m x 5m x 4m. Die steinernen Wände des Festungsbauwerkes sind auch heute noch sehr beeindruckend.

Tour Süd-Perú 2017 - Tag 03 - Cusco - Sacsayhuamán 2017

Jedes Jahr am 24. Juni wird in Cusco und speziell in Sacayhuamán das weltbekannte Sonnenfest – Inti Raymi – gefeiert. Dafür wird auf dem Platz in der Festungsmitte eine Bühne aufgebaut und die Bräuche aus dem Leben der Inkas mit einer sehr großen Zahl an teilnehmenden Darstellern und sehr aufwendigen Kostümen dargestellt. Sollte man also für den Juni in dieser Zeit in Cusco sein wollen, so enpfiehlt es sich rechtzeitig zu buchen und auch die Eintrittskarten für Sascayhuaman vorzubestellen.

Die nahe der Festung stehende und auf Cusco hinabschauende Statue des Cristo Blanco (Weißer Christus) ist als Geschenk einer Gruppe von christlichen Palästinensern gebaut worden, die 1945 in Cusco Zuflucht suchten. Es ist ein Symbol für ihre Dankbarkeit gegenüber der Stadt und war ihr Abschiedsgeschenk, als sie endlich wieder in ihr Heimatland zurückkehrten.

 

 

Unser Tipp:

Wir empfehlen, sich im Hostal oder dem Hotel bei der Rezeption zu erkundigen. Oftmals haben die Betreiber der Unterkünfte sehr günstige Angebote für alle möglichen Sehenswürdigkeiten in und um Cusco.

Für die Sehenswürdigkeiten in und um Cusco benötigt ihr eine Eintrittskarte in Form des Boleto Turistico. Wo und wie ihr das bekommt erfahrt ihr hier.