Pisac

 

Tour Süd-Perú 2017 - Tag 04 - Cusco - Pisac 2017

Pisac oder in Quechua Pisaq genannt, liegt nahe der Andenstadt Cuzco am südlichen Eingang des Valle Sagrado, dem heiligen Urubamba-Tal, das mit erhabenen Inka-Zitadellen, reizvollen Andendörfchen und auch den mit Abstand am schönsten Kunsthandwerkermärkten in der Region ausgestattet ist. Am Besten plant man die Tour nach Pisac für einen Sonntag ein, denn da kann man auf dem Markt das quirlige bunte Treiben am besten bewundern. Gleich neben dem Markt in Pisac, findet ihr einen wunderschönen Textil- und Kunsthandwerkermarkt, der auch täglich geöffnet ist. Nach längerem durchschlendern der Marktstände werdet auch ihr das ein oder andere schöne Souvenir, Schmuck aus Silber, Musikinstrumente, Decken und Bekleidung aus Alpakawolle zu einem wesentlich günstigerem Preis als in Cusco erstanden haben.

Pisac ist ein idealer Ausgangspunkt für mehrstündige Trekking-Touren zu den alten Inka-Ruinen. Man kann sie aber auch per Bus von Cusco aus erreichen. Wollt Ihr einen Aufstieg zu Fuss aus machen, so trefft ihr auf einen steilen, etwa 4,5 km langen Wanderweg. Unterwegs trefft ihr dann auf kleine Tunnel, massive Steintore und auch die ersten Terrassen, die in großen Bögen um die südliche Bergflanke verlaufen.

Tour Süd-Perú 2017 - Tag 04 - Cusco - Pisac 2017

Tour Süd-Perú 2017 - Tag 04 - Cusco - Pisac 2017

 

Oben angekommen, könnt ihr die alte Bergfestung über den weit auslaufenden Terrassengärten erkennen. Hier liegt hier auch der Mittelpunkt der Inkakultur zu seiner Blütezeit in der Geschichte Perús.

Beeindruckend an dieser Stelle sind die vielen unzähligen Terrassen, die unter und neben den städtebaulichen Anlagen sehr weit den Hang des Berges hinabreichen. An dem in der Mitte des Tempelbereichs stehenden, massiven, sehr markanten Felsen vulkanischen Ursprungs, genannt Intihuatana (nach dem Sonnengott Inti), soll dem Glauben der alten Inka nach die Sonne festgebunden sein. Gleich rechts neben der alten Bergfestung befindet sich ein alter Inkafriedhof. Wenn man nach den Aufstieg und dem Rundgang auf der Festung noch Zeit übrig hat, kann man hier verweilen und die Aussicht sowohl in das Urubamba-Tal, als auch auf den Hang des InTour Süd-Perú 2017 - Tag 04 - Cusco - Pisac 2017kafriedhofes genießen.

Unser Tipp:

Wir empfehlen, sich im Hostal oder dem Hotel bei der Rezeption zu erkundigen. Oftmals haben die Betreiber der Unterkünfte sehr günstige Angebote für alle möglichen Sehenswürdigkeiten in und um Cusco.

Für die Sehenswürdigkeiten in und um Cusco benötigt ihr eine Eintrittskarte in Form des Boleto Turistico. Wo und wie ihr das bekommt erfahrt ihr hier.