Molino de Sabandia

 

 

Im Jahr 1785 konstruiert, repräsentiert sie die typische Architektur der Region aus dieser Zeit, in der die Verwendung vom weißen Sillar-Gestein vorherrscht. Das Gebäude selbst präsentiert sich durch seine soliden Stützen und rustikalen Balkone von seiner besten Seite. Nicht von ganz ungefähr werden hier an dieser Mühle, im herrlich angelegten Garten und am vorbeilaufenden kleinen Wasserfall, der wirklich malerisch ist, die meisten Hochzeitsfotos hergestellt. Wir haben bei jedem Besuch dieser wunderschön angelegte Mühle stets mit Wartezeiten für Fotos zu tun gehabt, weil sich die professionellen Fotografen die Brautpaare hier oft in verschiedenen Posen platzieren und auch mit unterschiedlichen Kostümen ausstatten.

Molino de SabandiaMolino de SabandiaMolino de SabandiaMolino de SabandiaMolino de SabandiaMolino de Sabandia

Auch Steinschleifscheibentechniken für die Weizenverarbeitung können hier angeschaut werden. Zuletzt wurde das Gebäude 1973 restauriert. Das Hotel liegt mit 8 Kilometern Entfernung zum Zentrum Arequipas, was bei guten Zeiten in etwa 20 Minuten mit dem Auto zu schaffen ist. Die Stadt Sabandia selbst kann man auch recht knapp beschreiben: Große Terrassen und drei Vulkane, den Misti, den Chachani und den Pichu Pichu liegen um die traditionsbewußte Stadt herum. Einige der Häuser haben noch die charakteristische Stile des Vizekönigreichs oder des Republikanismus des 19. Jahrhunderts bewahrt. Im Einzugsbereich von Arequipa liegend ist es ein Erholungsgebiet mit zwei Schwimmbädern, die das kalte Flusswasser der umliegenden Region nutzen.

Molino de SabandiaMolino de SabandiaMolino de SabandiaMolino de SabandiaMolino de SabandiaMolino de SabandiaMolino de SabandiaMolino de SabandiaMolino de Sabandia

Anmerkungen:

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag und auch Feiertags, täglich von 9 bis 18 Uhr
Eintrittsgeld: Erwachsene 10 Soles, Schüler, Studenten und Personen an 60 Jahren 5 Soles
Homepage: Link